Molzbichl ist bekannt für die zahlreichen kulturellen und gemeinnützigen Aktivitäten. Auf dieser Seite wollen wir unsere Volksschule, Vereine und Aktivitäten in und um Molzbichl vorstellen.

 

 Volksschule Molzbichl

 

2010 feierte die Volksschule Molzbichl ihr 200 jähriges Bestehen, Grund genug diese Bildungsstätte auch aus Sicht des MGV Liederquell Molzbichl zu würdigen. Viele unserer Sänger verbrachten dort ihre ersten Schuljahre, die eine gute Basis für den weiteren Bildungsweg waren. Unter der Leitung von Fr. Dir. Elfi Rieder und weiteren 5 Lehrerinnen wird nicht nur der Lehrauftrag vorbildlich unter Berücksichtigung ihres Leitbildes umgesetzt, auch zahlreiche Projekte begleiten die jungen Schüler bis zur 4.Klasse. "Bewahret den Egelsee" oder "Mein Körper gehört mir" sind zwei Projekte, die ich stellvertretend für viele Aktivitäten nennen will.

Natürlich dürfen musikalische Bildungsschwerpunkte an der Volksschule Molzbichl nicht fehlen. Über die sängerischen Qualitäten der Schüler konnten sich die Sänger des MGV und viele Zuhörer beim gemeinsamen Adventkonzert in der Pfarrkirche Molzbichl überzeugen.

Um noch mehr über die VS Molzbichl zu erfahren besuchen sie die Homepage VS Molzbichl. Der MGV wünscht den Verantwortlichen der Schule weiterhin viel Energie und Erfolg.

 

 

Kirchenchor Molzbichl

 

Der Kirchenchor Molzbichl wurde als Verein mit Eintragdatum vom 01. Jänner 1971 gegründet. Derzeit finden 24 Sängerinnen und Sänger regelmäßig den Weg zu den Proben im Pfarrhaus, wo unter der Leitung von Martin Brunner fleißig Lieder für Auftritte gelernt werden. Wir haben das Glück, dass mit Gerlinde Glantschnig und Raimund Piwonka zwei weitere Chorleiter zur Verfügung stehen, die gelegentlich unterstützend mitwirken.

  

 

DSC 0186

 

DSC 0157DSC 0185

 

Zur Hauptaufgabe des Chores gehört die gesangliche Gestaltung von Messen an kirchlichen Feiertagen. Auf Wunsch verschönern wir kirchliche Hochzeiten, Taufen und singen bei Geburtstagsfeiern. Selbstverständlich werden auf Anfrage auch Begräbnisse gesanglich umrahmt.

Außerhalb der Kirchenmauern präsentieren wir unser musikalisches Können bei Konzerten, die alle zwei Jahre stattfinden. Auch Einladungen zum Gäste- oder Kranzlsingen nehmen wir gerne an. Regelmäßige Ausflüge, wo auch das Singen nicht zu kurz kommt, stärken unsere Gemeinschaft.

 

Text: Andrea Ebner

Trachtenkapelle Molzbichl

 

 

Ein wesentlicher Bestandteil des kulturellen Lebens von Molzbichl ist der Musikverein Trachtenkapelle Molzbichl, der 2009 sein 50-jähriges Bestandsjubiläum feierte. An die 70  aktive MusikerInnen pflegen Blasmusik in allen Stilrichtungen, und das auf hohen Niveau. Herr Mag. Hans Brunner hat vor wenigen Wochen seine 27 Jahre dauernde Tätigkeit als Kapellmeister zurückgelegt. Hervorzuheben ist sein Bemühen, Kinder im frühesten Schulalter für die Musik zu interessieren. Nicht umsonst hat er die Funktion des Bundesjugendreferenten des österreichischen Blasmusikverbandes inne.

Die Leitung hat nun Christoph Michelitsch übernommen, der beim traditionellen Frühjahrskonzert sein Debüt geben wird. Wenn Sie mehr über die Trachtenkapelle Molzbichl erfahren wollen, besuchen Sie die Homepage TK Molzbichl.

In den letzten Jahrzehnten haben sich die Wege des MGV Molzbichl und der Trachtenkapelle immer wieder gekreuzt. Viele gemeinsame Veranstaltungen zeugen für freundschaftliches und wertschätzendes Nebeneinander.

 

  

 

Molzbichler Blechdirndlen

 

Die Molzbichler Blechdirndlen sind ein Quartett der Trachtenkapelle Molzbichl, bestehend aus den 4 Musikerinnen : Susanne Burgstaller und Stefanie Lagger an der Trompete, Ines Kofler am Horn und Stephanie Olsacher an der Posaune.

Gegründet wurde diese Formation im Jahr 2011. Wir, die Molzbichler Blechdindlen, umrahmen seither Veranstaltungen im Dorf und der Stadt Spittal, Geburtstage, Feste, aber auch Begräbnisse. Unser Repertoire beinhaltet traditionelle Polkas , Märsche und böhmische Musikstücke, sowie moderne bis jazzige Nummern. Weitere Informationen und Kontaktadressen erhalten Sie über die  Homepage der TK Molzbichl / Format
                                                                                                                                                                                        (Text Stephanie Olsacher)

 

 

 

Education one step ahead

 

 

 

 

 

 

 Die Erfolgsgeschichte eines Hilfsprojektes in Dhulikhel/NEPAL

 

Seit nunmehr 10 Jahren betreiben Mag. Johann Fischer, ehemaliger Professor am BG Porcia in Spittal und der ehemalige Bundesheeroffizier Hans Steiner sowie der in Molzbichl wohnhafte Nepalese Bhim Sundar Shrestha ein Schulprojekt für Mädchen in Dhulikhel / Nepal. Das Projekt stand von Anfang an unter der Devise 'Hilfe zur Selbsthilfe' und umfasst sowohl die Schulausbildung für Mädchen im Grundschulalter, welche aus ärmsten Verhältnissen kommen, als auch die Unterstützung ihrer Familien (falls vorhanden), um einen Schulbesuch zu gewährleisten.

Durch Vertrauensleute vor Ort wird sichergestellt, dass Fördergelder, welche durch Vorträge, Benefizkonzerte, Schulaktionen sowie private Gönner lukriert werden, nicht missbräuchlich verwendet werden, außerdem werden ausschließlich Sach-und immaterielle Werte übergeben bzw bereitgestellt. Schulgeld, Schuluniformen, Schulsachen, Verpflegung, Bereitstellung einer Bücherei sowie die Anmietung, Ausstattung und das Betreiben einer PC Ausbildungsstätte und die Initiierung sportlicher Aktivitäten bilden den Kern des Projektes.

Die Errichtung und Sanierung von Sanitäreinrichtungen an den Schulen sind ebenfalls Teil der Unterstützungsmaßnahmen.

86 Mädchen und 5 Waisenknaben wurden bisher schulisch betreut, 41 Mädchen und 3 Buben haben die Schule absolviert, zur Zeit befinden sich 42 Kinder in Ausbildung und es bleibt ihnen die in Nepal weitverbreitete Kinderarbeit erspart.

Weiterführende Informationen zu diesem Projekt gibt es übrigens unter der von den nepalesischen Schülern (unter Anleitung) gestalteten www.eosanepal.org (auch in Deutsch).

Text: Johann Steiner

 

Freiwillige Feuerwehr Olsach-Molzbichl

 

Die FF Olsach-Molzbichl,entstand aus den ehemaligen Ortsfeuerwehren der ürsprünglichen Gemeinde Molzbichl. Diese Vereinigung erfolgte im Jahr 1976. Zu dieser Zeit wurde auch das zentrale Rüsthaus in Rothenthurn erbaut.

Derzeit zählt die Feuerwehr rund 50 Mitglieder, die pro Jahr zu durchschnittlich 45 Einsätzen im eigenen Einsatzgebiet und zu Einsätzen in den Nachbargemeinden ausrücken. Im Jahr 2013 feierten wir das 125-jährige Bestandsjubiläum, zu dem wir auch ein neues Einsatzfahrzeug erhielten. Neben Einsätzen, regelmäßigen Feuerwehrübungen und Besuch von Kursen, gehören auch gesellige Festveranstaltungen wie der Feuerwehrmaskenball und das Olsacher Dorffest zu unseren jährlichen Aktivitäten.

Weitere Informationen zur Freiwilligen Feuerwehr Olsach-Molzbichl entnehmen Sie bitte der  Homepage.

Text: Martin Tidl

   


Joomla 3.0 Templates - by Joomlage.com
Wir verwenden Cookies, um unsere Seite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung Verstanden